A+ A A-

Der Ehering - symbolische Verbindung für´s Leben

EheringDer Ehe- oder Trauring ist für viele Hochzeitspaare das Zeichen von unendlicher Liebe, Treue und Verbundenheit. Wichtig: Der Verlobungsring - meist mit einem Stein veredelt - wird links, und der Ehering rechts getragen!

Was viele nicht wissen: Der Ringtausch hat eine lange Geschichte, deren Ursprung in die Antike zurück geht. Im römischen Reich war es eine große Ehre einen Ring am Finger zu tragen. Schließlich wurde er zum Zeichen von Reichtum. 


Zunächst galt der Ring (Verlobungsring aus Eisen oder Gold bestehend) jedoch mehr als „Anzahlung“ auf die Hochzeit und stellte eine rechtskräftige Verpflichtung dar - diese wurde meist vom Vater oder Vormund der Braut und dem Bräutigam geschlossen. Die Frau hatte wenig Mitspracherecht. Hier ging es hauptsächlich um wirtschaftliche und politische Interessen sowie die Vorsorge der Töchter. 

 Erst ab dem 5. Jhdt. galt der Ring als Symbol der Zusammengehörigkeit im religiösen Sinne. So wurde der Ringtausch immer stärker zum Ritual der kirchlichen Trauung. Vorerst war es Brauch, dass die Frau den vom Mann geschenkten Ring trug; der Mann hatte keinen Ring am Finger. Je mehr die Ehe zum Versprechen zueinander wurde, entwickelte sich der Trauring als Partnerring für beide Eheleute.

Bis heute wird traditionell bei der kirchlichen Trauung der Ringwechsel vorgenommen. Was viele nicht wissen: Dieser Ringtausch ist bei der standesamtlichen Trauung nicht verpflichtend! Am besten einfach mit dem Standesbeamten darüber sprechen.

Homosexuelle Brautpaare, bzw. Paare bei welchen ein oder beide Partner bereits geschieden sind nutzen die sogenannte „Ringsegnung“, welche von einem freien Theologen vorgenommen werden kann. Diese kann ebenfalls einen sehr festlichen Rahmen bieten!

Mit welchem Design sind Sie absolut „up to date“?
Form und Farbe der Eheringe kann völlig individuell sein! War der Favorit früher grundsätzlich aus Gelbgold, steht heute neben Platin, Weißgold an der Spitze der Trauringe. Aber auch sogenannte Bi- oder Tricolorringe finden immer mehr Zuspruch. Hier werden verschiedene Goldtöne (Gelb- und Weißgold) oder Platin sowie Silber und Gold in einem Ring verarbeitet. Der Ring der Braut wird in vielen Fällen mit einem oder mehreren Edelsteinen oder Brillanten geschmückt. 

Ein sehr edles, jedoch günstiges Metall im Vergleich zu Platin und Gold ist Palladium. Längst gilt ein Ehering aus Palladium nicht mehr als billiger Platinersatz, sondern als echte und hochwertige Alternative - weiß und kühl ist schließlich IN!

Tipps und Tricks vom Hochzeitsplaner Weddingplaner4you
Bei der Wahl der passenden Ringe sollte nicht nur auf Trends geachtet werden. Der Ring wird im besten Falle ständig und lange Jahre getragen. Er muss also auch noch im Alter gefallen und sollte mit anderen Schmuckstücken kombiniert werden können. Darüber hinaus muss er allen Strapazen des Alltags standhalten. Um alle Vorstellungen realisieren zu können, sollten Brautpaare den Rat eines Goldschmiedes oder Juwelieres einholen. Die Profis erklären die verschiedenen Möglichkeiten der individuellen Gestaltung von Gravuren, geben Tipps zur Plege und beantworten Fragen zum Material. So wird der Kauf der Eheringe zu einem besonderen Erlebnis!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 10. Januar 2013 09:22

Zugriffe: 4257

Weddingplaner4you
Das Team von Weddingplaner4you freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Weddingplaner4you Österreich 
und International

Silvia Konrath
+43 664 / 990 86 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weddingplaner4you Steiermark
Andrea Reumüller MA
+43 676 / 610 83 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weddingplaner4you Kärnten
Silvia Konrath und MA Andrea Reumüller
+43 664 / 990 86 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weddingplaner4you Burgenland und südl. NÖ
Sonja Fuchs
+43 676 / 60 31 706
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


     

Newsletter

Anti SPAM Frage: Aus wie vielen Personen besteht ein Brautpaar
Name:
Email:
copyright © Weddingplaner4you | Webdesign by: SOS-Werbung.at